Vertretung gegenüber Finanzbehörden und Finanzgerichten

Steuerbescheide der Finanzverwaltung sind häufig fehlerhaft. Unterlässt es der Steuerpflichtige, gegen einen rechtswidrigen Bescheid innerhalb der gesetzlichen Fristen ein Rechtsmittel einzulegen, wird dieser Bescheid grundsätzlich unabänderbar.

Wir übernehmen für Sie nicht nur die Prüfung von Steuerbescheiden, sondern vertreten Sie auch im Rahmen von eventuell notwendigen Einspruchs- und Klageverfahren.

Vertretung gegenüber Behörden und Finanzgerichten
Kanzlei Trude und Kollegen Bonn
Steuerberater in Bonn

Aktuelle News:

  • WPK-Digitalisierungskompass: Softwareübersicht für die Abschlussprüfung um neue Programme erweitert

    13.11.2019 14:03 | Nachrichten Wirtschaftsprüfung

    Die WPK hat die Softwareübersicht des Digitalisierungskompasses um drei neue Softwarelösungen zur Abschlussprüfung erweitert. Es handelt sich um ein Programm zur Datenanalyse, eine Datenaustauschplattform und eine Analysesoftware für die Belegprüfung.

  • Zahl der in Netzwerken tätigen Wirtschaftsprüfer nimmt zu

    13.11.2019 14:01 | Nachrichten Wirtschaftsprüfung

    Die WPK hat ihre Analyse des deutschen Wirtschaftsprüfungsmarktes für das Jahr 2018 veröffentlicht. Sie zeigt eine stetig steigende Zahl der im Berufsregister der WPK eingetragenen Netzwerke und der ihnen angeschlossenen Wirtschaftsprüferpraxen. Ende 2018 waren 822 Wirtschaftsprüfungspraxen (2017: 803, 2016: 745) in 424 Netzwerken (2017: 411, 2016: 371) registriert.

  • Zum Referentenentwurf eines Verhältnismäßigkeitsrichtlinie-Umsetzungsgesetzes

    13.11.2019 11:02 | Nachrichten Wirtschaftsprüfung

    Die WPK hat gegenüber dem BMWi zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2018/958 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Juni 2018 Stellung genommen.

  • DRÄS 10 zu Änderungen an DRS 25 und weiteren Standards verabschiedet

    12.11.2019 11:53 | Nachrichten Wirtschaftsprüfung

    Das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) hat den Deutschen Rechnungslegungs Änderungsstandards Nr. 10 (DRÄS 10) verabschiedet. Die Änderungen betreffen hauptsächlich DRS 25 Währungsumrechnung im Konzernabschluss und stellen die Regelungen zu Inflationsbereinigung durch Indexierung klar. Darauf weist die WPK hin.

  • Bekämpfung der Geldwäsche: Erhebungsbogen zur Feststellung von verstärkten Sorgfaltspflichten

    07.11.2019 09:53 | Nachrichten Wirtschaftsprüfung

    Die WPK stellt ihren Mitgliedern ein weiteres Hilfsmittel zur Verfügung. Es handelt sich um einen Erhebungsbogen zur Feststellung von verstärkten Sorgfaltspflichten nach dem Geldwäschegesetz. Hiermit können beispielsweise Feststellungen zu einem erhöhten Geldwäscherisiko oder zur Eigenschaft als politisch exponierte Person (PEP) dokumentiert werden.

Quelle: Datev.de