Lohn- und Gehaltsabrechnung

Von der technischen Seite her bedienen wir uns auch hier der Berufsorganisation DATEV eG. Sie gewährleistet die ständige Weiterentwicklung der Software und des angeschlossenen Rechenzentrums und damit, dass die von uns eingesetzten Programme stets auf dem Stand der jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen sind.

Wir erledigen alle bei Ihnen anfallenden Arbeiten, die im Zusammenhang mit der Lohn- und Gehaltsabrechnung stehen.

Angefangen bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung für die Mitarbeiter über die Lohnsteueranmeldung, Führung der Lohnkonten, Sozialversicherungsan- /-ab- und - ummeldungen bis hin zu den Überweisungsträgern für die Lohn- und Gehalts-, Steuer- und Abgabenzahlungen - auf Wunsch auch im Wege der elektronischen Datenübermittlung.

Ebenso vertreten wir die Interessen unserer Mandanten bei den Prüfungen durch die Sozialversicherungsträger.

Steuerberater Rainer Trude
Lohnbuchhaltung
Gehaltsabrechnungen

Aktuelle News:

  • Deutsche Wirtschaft bleibt auf Erfolgskurs

    19.10.2017 13:58 | Nachrichten Wirtschaft

    Das deutsche Bruttoinlandsprodukt wird im kommenden Jahr um 2,2 Prozent zulegen. Das erwartet der DIHK auf Grundlage seiner Konjunkturumfrage Herbst 2017.

  • EU-Konsumklima auf höchstem Stand seit über neun Jahren

    19.10.2017 10:01 | Nachrichten Wirtschaft

    Der positive Trend der Konsumstimmung innerhalb der EU 28 setzte sich auch im dritten Quartal 2017 fort. Wie die GfK mitteilt, erwies sich der private Konsum im letzten Quartal als wichtige Stütze der EU-Wirtschaft. Mehrere Länder verzeichneten beim Indikator Anschaffungsneigung eine Verbesserung oder ein gleichbleibend stabiles Niveau.

  • Wachstum zieht an, weil Investitionen anspringen

    19.10.2017 07:07 | Nachrichten Wirtschaft

    Bislang kürzer als meist angenommen und vergleichsweise gemächlich, aber dafür außerordentlich robust, weil weniger abhängig von der volatilen Weltkonjunktur - so analysiert eine neue Studie der Hans-Böckler-Stiftung den aktuellen Aufschwung der deutschen Wirtschaft.

  • Jährliche Inflationsrate im Euroraum im September 2017 unverändert bei 1,5 %

    18.10.2017 12:05 | Nachrichten Wirtschaft

    Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag lt. Eurostat im September 2017 bei 1,5 %, unverändert gegenüber August 2017. Ein Jahr zuvor hatte sie 0,4 % betragen. In der EU lag sie im September 2017 bei 1,8 %, gegenüber 1,7 % im August 2017. Ein Jahr zuvor hatte sie 0,4 % betragen.

  • M&A mit deutschen Unternehmen geraten ins Stocken

    18.10.2017 07:19 | Nachrichten Wirtschaft

    Nach einem starken Start zum Jahresanfang 2017 sinkt die Zahl der Übernahmen und Fusionen mit deutscher Beteiligung. Diese Entwicklung zeigt sich deutlich im ZEW-ZEPHYR M&A-Index, der die Anzahl der monatlich getätigten Transaktionen bei Fusionen und Übernahmen in Deutschland widerspiegelt.

Quelle: Datev.de